Mitarbeiter

Stefanie Engel – Komitee-Koordinatorin

Mein erster Kontakt mit AFS war 1988, als ich entschied für ein Jahr ins Ausland zu gehen. AFS ermöglichte mir Japan und 1989/90 war es dann endlich soweit. Es war eine unglaubliche Zeit! Danach habe ich den Kontakt zu AFS zwar nicht gepflegt, Studium, Beruf und eine eigene Familie waren wichtig, aber ganz verschwunden war der Gedanke an AFS nie. Immer wollte ich das was man mir ermöglicht hatte an andere Jugendliche weitergeben. Als Ulrike mich in 2010 anrief um mir zu sagen, dass ich nun zum neugegründeten Komitee Hochwald gehöre, habe ich mich zu einem der Komiteetreffen auf gemacht. Bald kam dann die Frage, ob wir uns nicht vorstellen könnten einen Gastschüler aufzunehmen … wir konnten. Inzwischen sind es 8 neu gewonnene Kinder geworden. Seit 2011 bin ich somit aktiv dabei und habe damals völlig unvorbereitet den Posten des KoKo übernommen, den ich mir 217 mit Tatjana teilte, 2018 aber erneut übernommen habe. Die Arbeit macht viel Spaß und ich glaube, unser Komitee kann sich nach 10 Jahren sehen lassen. Klein aber fein ist die Devise.
Stand: September 2018

Johannes Clemens – stellvertretender Komitee-Koordinator


Mein erster Kontakt mit AFS war 2011, bei meiner Auswahl im Komitee Südpfalz. 2012/13 ging ich dann mit AFS für ein Jahr nach Thailand, wohnte dort in Kanchanaburi, der Stadt am River Kwai, circa 2 Stunden von Bangkok entfernt. Seit 2013 bin ich im Komitee Hochwald aktiv. Erst als stellvertretender SendingKoordinator, seit 2014 dann als Sending Koordinator und jetzt unterstütze ich Steffi bei der Arbeit der Komitee-Koordination. Gelegentlich übernehme ich auch Aufgaben im Hosting, u. a. bei der Betreuung der Gastschüler. Ich organisere und betreue außerdem die Camps im Komiteeverbund.
Stand: September 2018

Ulrike Dustert – Hosting-Koordinatorin

Seit meinem ersten Kontakt mit AFS 2005/2006 als Gastfamilie bin ich von der Idee des AFS begeistert. Hier kann ich „Friedenspolitik“ und Völkerverständigung in kleinen Schritten betreiben. Inzwischen haben wir mehr als 15 GastschülerInnen bei uns aufgenommen und in ihrem Jahr in Deutschland begleitet. Jede Erfahrung dabei war einzigartig. 2008 habe ich das Komitee Hochwald mitbegründet, da es mich störte, dass der Hochwald ein schwarzer Fleck auf der AFS-Karte Deutschland war. Seither kümmere ich mich im Hochwald um die Gastfamiliensuche und -begleitung und um die Auswahl der AustauschschülerInnen zu den jeweiligen Gastfamilien. Dazu gehört auch der Kontakt mit den Gastschulen unserer Schüler. Ich selbst habe Familie mit drei inzwischen erwachsenen Kindern.
Stand: April 2018

Juliana Frangos – stellvertretende Hosting-Koordinatorin

Austauschschülerin im Komitee 2010/11, Heimatland USA, lebt seit 2016 in
Deutschland und ist hier verheiratet. Als Schülerbetreuerin leistet sie uns beriets seit zwei Jahren gute und zuverlässige Dienste. Juliana organisiert und betreut außerdem zusammen mit Johannes Clemens die Camps der Austauschschüler für unseren Komiteeverbund mit Komitee, Trier, Saar und Südpfalz.
Stand: September 2018

Tatjana Wilke – stellvertretende Hosting-Koordinatorin

war 2017 Komitee-Koordinatorin, inzwischen 5-fache Gastmutter und möchte gerne mit den Hosting-Bereich besser kennenlernen.
Stand: September 2018

Johannes Clemens – Sending-Koordinator

Mein erster Kontakt mit AFS war 2011, bei meiner Auswahl im Komitee Südpfalz. 2012/13 ging ich dann mit AFS für ein Jahr nach Thailand, wohnte dort in Kanchanaburi, der Stadt am River Kwai, circa 2 Stunden von Bangkok entfernt. Seit 2013 bin ich im Komitee Hochwald aktiv. Erst als stellvertretender SendingKoordinator und seit 2014 dann als Sending-Koordinator. Dabei begleite ich die Schüler auf ihrem Weg ins Ausland, bin Ansprechpartner während des Jahres und auch darüber hinaus. Gemeinsam mit dem Komitee Südpfalz veranstalten wir jährlich unsere Auswahl. Neben meinen Aktivitäten im Sending übernehme ich auch Aufgaben im Hosting, u. a. bei der Betreuung der Gastschüler und organisiere und betreue die Camps der Austauschschüler im Komiteeverbund. Seit 2018 unterstütze ich Steffi bei der Arbeit des Komitee-Koordinators.
Stand: September 2018

Cara Marmann – stellvertretende Sending-Koordinatorin

Cara war 2016/17 mit einem PPP-Stipendium Austauschschülerin in den USA. Nach ihrer rückkehr hat sie sofort verschiedene Bildungsveranstaltungen des AFS absolviert und sich so die Kompetenzen zur Betreuung von Gastschülern, Auswahl von Bewerbern etc. erworben.Bereits Ende 2017 sammelte sie erste Erfahrunen bei den Auswahlen, und im Februar 2018 hat sie ihre erste Schülerbetreuung übernommen.
Stand: September 2018

Heinz Krins – Presse-Koordinator

Ich bin 68 Jahre alt und habe AFS durch meinen Sohn und seine Familie
kennengelernt, als sie 2011 zu ersten Mal Gastfamilie wurden. Ich wurde also zum ersten Mal Gastopa, und seither habe ich viele Gastenkel kennengelernt. Als Rentner habe ich Zeit das Komitee in seiner Arbeit zu unterstützen. Ich mache Fotos, wenn wir gemeinsam unterwegs sind, und ich kümmere mich darum, dass wir mit Berichten über unsere Aktivitäten in der Presse erscheinen. Die Zeit mit den Jugendlichen aus unterschiedlichsten Ländern zu verbringen macht viel Spaß und bringt Abwechslung in mein Leben.
Stand: Oktober 2017